Autogenes Training / Phantasiereise ist eine wundervoll spannende Form der Entspannung.

 

Ziel eines Autogenes-Training-Kurses ist, diese wissenschaftlich anerkannte Entspannungsform gut zu erlernen, um danach selbst damit weiter arbeiten zu können.

Autogenes Training ist als eine Art Selbsthypnose, richtig angewendet, ein wirksames Werkzeug gegen Stress im Alltag, zur Stärkung des Immunsystems, gegen Schlafstörungen, Nervosität und Gereiztheit. Ebenso schult es die innere Achtsamkeit sich selbst gegenüber. Geist und Körper werden durch regelmäßiges Üben entspannt.
 
Die Phantasiereise gibt dem Ganzen einen kreativen Rahmen. Bei diesen geführten Phantasiereisen werden gezielt die verschiedenen Repräsentationssysteme/Sinneswahrnehmungen angesprochen. Jeder dieser Sinne ist mit spezifischen Zentren und Bahnen im Gehirn verknüpft, die durch die Phantasiereise aktiviert und in die Gestaltung des Erlebnisses mit einbezogen werden.

Die Fähigkeit, sich tief zu entspannen und diesen Zustand zu genießen, kann durch diese mentalen Reisen wieder erlernt werden, und entfaltet so ihre positive Wirkung. Einige der durch Forschung belegten positiven Effekte sind: Entspannung und Beruhigung, Ablenkung von Stress, Förderung von Stressresilienz, Verbesserung des Einschlafens.